Herzlich willkommen

Als offene Gemeinde für alle Altersgruppen heissen wir Sie bei uns herzlich willkommen. Jesus Christus ist der Mittelpunkt unseres Lebens.
Die Pfimi Herisau gehört zu den evangelischen Freikirchen der Schweiz und ist der Bewegung der Schweizerischen Pfingstmission angeschlossen. Vor Ort fühlen wir uns mit den anderen christlichen Gemeinschaften und Kirchen verbunden.

Unsere Vision

Als lebendige Gemeinde im Appenzeller Hinterland möchten wir, dass Menschen Gott kennenlernen dürfen, Freiheit finden, ihre Bestimmung entdecken und einen Unterschied in der Gesellschaft machen, in der sie leben.

Unsere Werte

Werte
Wir fördern, bei allem was wir tun, einen zuversichtlichen und hoffnungsvollen Lifestyle.

Die Liebe zu Gott
Wir fördern die Liebe zu Gott und seinem Wort, der Bibel. Er ist ein Gott, der die Beziehung zu uns sucht und wir Menschen dürfen ihn Schritt um Schritt besser kennenlernen. Sein Reden nehmen wir ernst und zeigen ihm unsere Liebe durch unseren Lebensstil.

Die Liebe zu den Menschen
Ein zweiter Aspekt unserer Kultur ist die Liebe zu den Menschen. Wir nehmen einander an und zeigen uns gegenseitig Wertschätzung und freuen uns aneinander. Hier erleben Menschen Schutz, Respekt und ein vertrautes Umfeld. Wir freuen uns, wenn wir Menschen begegnen. Wir möchten ihre Bedürfnisse erkennen und begeistert und aktiv dienen.

Sein Bestes geben
Wenn wir für andere da sind oder in einem Team mithelfen, geben wir unser Bestes. Niemand muss perfekt sein. Auch Fehler zu machen gehört dazu.

Eine positive Haltung
Unsere Haltung ist positiv und gekennzeichnet von Hoffnung und Freude. Gott möchte, dass sich Menschen in Jesus verlieben – und wir arrangieren das Date. Es ist Gottes Wille, dass die Gemeinde wächst. Er selbst wendet sich liebevoll den Menschen zu.

Leiterschaft

Biblisch verstandene Leiterschaft basiert auf einer dienenden und gottesfürchtigen Haltung. Auf dieser Grundlage verstehen wir unsere Leiterschaft als ein Miteinander, in welchem verschiedene Personen ihrer Berufung entsprechend unterschiedliche Aufgaben ausführen.

Elias und Tamara

Elias und Tamara

Elias und Tamara sind seit 2006 verheiratet und haben drei Kinder.
Elias ist seit 2008 zu 50% und seit 2014 zu 100% in der Pfimi angestellt und hat die Ausbildung zum Pastor im Jahr 2017 abgeschlossen. Er steht seit September 2014 in der Hauptverantwortung als Gemeindeleiter. Seine Aufgabe ist die Leitung und Koordination der Gemeinde. Zu seinem Schwerpunkt gehört die Begleitung der Bereichsleiter, die Verkündigung und Gottesdienste mit speziellen Ereignissen wie Segnung, Trauung, Taufe und Abdankung.
Als gelernter Zimmerman ist er immer wieder handwerklich beschäftigt und hat eine Leidenschaft für Kunst.

Tamara ist im Besonderen bei den Bereichsleitertreffen und der Familienarbeit, sowie im Kindergottesdienst mitinvolviert und macht mit Elias zusammen Ehevorbereitungskurse. Tamara ist Vollzeit Mama, ist kreativ und liest gerne.

Kontakt:    E-Mail: EMail    Telefon: 079 587 72 08

Astrid und Markus

Astrid und Markus

Astrid und Markus sind seit 2005 verheiratet und haben zwei gemeinsame Kinder. Die erwachsenen Kinder aus erster Ehe sind bereits ausgeflogen. Astrid wirkt seit dem Frühjahr 2018 im Gemeindeleitungsteam mit. Seit September 2019 ist sie mit einer 40% Stelle als Gemeindehelferin im pastoralen Dienst angestellt. Nach der Zeit als Mutter und Familienfrau hat sie im 2014 eine Reinigungsfirma gegründet, die sie weiterhin als Geschäftsführerin leitet.

Markus hat nach seiner Pensionierung die Betreuung der Kinder und des Familienhaushalt übernommen und schafft somit den nötigen Freiraum für die verschiedenen Aufgaben. Astrid und Markus sind oft mit dem Fahrrad im Appenzeller Hinterland unterwegs. Sie singen beide gerne und während sich Astrid abends mit Freude hinter die Stricknadeln setzt, liest Markus ein gutes Buch oder die Zeitung.

Elisabeth und Albert

Elisabeth und Albert

Elisabeth und Albert sind seit 1979 verheiratet und haben 3 erwachsene Söhne. Gemeinsam leiten sie eine Kleingruppe. Von Zeit zu Zeit gestalten sie mit ihrem Team im Gottesdienst die Lobpreiszeit. Elisabeth unterstützt die Gemeindeleitung seit Ende September 2014. Sie ist mitverantwortlich für die allgemeine Leitungsaufgabe der Gemeinde. Zudem leitet sie den Bereich Lobpreis.

Elisabeth arbeitet beinahe vollzeitlich als Lageristin. In der Freizeit singt sie gern, spielt Geige und Gitarre. Gemeinsam freuen sie sich immer wieder auf Besuch und verbringen gerne Zeit mit anderen. Albert geniesst seine Pension, ist gerne im Garten oder mit seinem Hund draussen in der Natur.

Vernetzung

Wir sind eine Freikirche mit evangelischem Glaubensbekenntnis und sehen uns als Teil der weltweiten Kirche Jesu. Als Gemeinde gehören wir dem Verband der Schweizerischen Pfingstmission (SPM) und damit auch zum Verband evangelischer Freikirchen und Gemeinschaften (VFG). Als Lokalkirche sind wir in Herisau stark vernetzt und mit gemeinsamen Projekten aktiv.

Geschichte

Die Pfimi Herisau blickt auf eine spannende Vergangenheit zurück. Ihre Geburt erlebte sie 1930 in Form von „Stubenversammlungen“, wo eine Gruppe gleichgesinnter Herisauer Gläubigen ihre Gottesdienste zu feiern begannen. Das Wachsen der Gemeinde machte Umzüge an die Harfenberg-, an die Kasernen- und noch später an die Poststrasse notwendig. Unter beträchtlichen finanziellen Opfern, aber mit grosser Freude und Vertrauen, nahmen die Geschwister 1956 die Gelegenheit wahr, die Liegenschaft Rosenau zu erwerben.

Erfreulicherweise wuchs die Gemeinde stetig weiter, so dass die Räumlichkeiten auch da wieder zu eng wurden. So beschloss die Gemeinde, für einen Anbau die Geldmittel zu sparen und entschied sich später, mit viel Mut und Vertrauen, die heutige Kapelle zu bauen, die dann 1991 eingeweiht werden durfte.

Von den Anfängen bis zum Jahr 1990 hatten externe oder Teilzeit-Pastoren, vornehmlich aus St.Gallen, die Gemeinde betreut. Doch nun freut sich die Gemeinde darüber, mit den finanziellen Möglichkeiten einen eigenen Vollzeit-Pastor anstellen zu können. So waren dies von 2004 bis 2014 Markus und Daniela Hofmann, welche den Stab im September 2014 an Elias und Tamara Etter übergaben. Es geht weiter!

Verein

Die Pfimi Herisau ist ein Verein nach Schweizerischem Recht. Jeder, der sich mit den Werten und Statuten der Pfimi Herisau einverstanden erklärt, kann Mitglied werden.

Geben

Als Freikirche finanzieren wir uns ganz aus freiwilligen Spenden. Herzlichen Dank für alle Zuwendungen für Gemeinde und Mission!
Spenden an die Gemeinde und die Mission können allgemein nicht von den Steuern abgezogen werden.

 

Bankverbindung:

UBS AG, Herisau IBAN CH80 0025 4254 L110 9522 0